Integrieren
Im Fokus der Leistungen der OTEGAU Arbeitsförder- und Berufsbildungszentrum GmbH Ostthüringen/Gera steht die soziale und berufliche Integration ihrer Projektteilnehmer.

Abhängig von der konkreten Zielstellung der Projekte und der individuellen Situation werden für jeden Teilnehmer die persönlichen Rahmenbedingungen erfasst, prioritäre Handlungsfelder ermittelt und erste stabilisierende Maßnahmen eingeleitet. Diese können beispielsweise das familiäre Umfeld betreffen (Sicherung der Betreuung von Angehörigen/Kindern, Neustrukturierung des Tagesablaufs), oder auf die Verbesserung der Wohnsituation, die Reduzierung von Schulden, die Bekämpfung von Abhängigkeitserkrankungen oder/und das Aufzeigen sozial-integrativer Leistungen (Sozial-Card der Stadt Gera, Bildungspaket der Bundesregierung) abzielen. Bei Bedarf werden die Teilnehmer zu regionalen Netzwerkpartnern oder weiterführenden professionellen Hilfsangeboten vermittelt und begleitet.

In diesem Stabilisierungsprozess werden die Möglichkeiten einer beruflichen Integration aufgezeigt und schrittweise verbessert. Die Vermittlung arbeitsmarktrelevanter Kenntnisse (z. B. im PC- oder Medienbereich), ein individuelles Bewerbungstraining, regelmäßige Stellenakquisen und die Organisation und Begleitung von Teilintegrationen (externe Kurzqualifikationen, Tätigkeiten in Praktikum, Ehrenamt, BFD, FSJ) bereiten die Vermittlung in reguläre Arbeit, in Ausbildung oder auch weiterführende arbeitsmarktpolitische Maßnahmen vor.

Nach erfolgreicher Vermittlung in versicherungspflichtige Arbeitsverhältnisse, Ausbildung, Qualifizierung oder weiterführende Maßnahmen besteht das Angebot einer individuellen Nachbetreuung. Gezielte Intervention und Mediation des Betreuungspersonals im Bedarfsfall helfen, den Integrationserfolg langfristig zu sichern.












ori orientieren
quali qualifizieren
inte integrieren
coachen coachen
vermitt vermitteln


dies
slh
ESF-Europa ESF-THR




Sponsoren